Der Hausnotruf bedeutet Sicherheit für alle Menschen, die allein zu Hause leben - aber auch für deren Angehörige, die nicht rund um die Uhr vor Ort sein können.

Das Hausnotrufgerät besteht aus einer Feststation, die mit Ihrem Wohnungstelefon verbunden wird, und einem kleinen wasserdichten Sender, der als Anhänger oder Armband am Körper getragen werden kann.

Falls Sie Hilfe brauchen oder sich verletzt haben, drücken Sie einfach auf den Knopf am Sender.

 

Sie können den Hausnotruf monatlich kündigen und gehen so keine längerfristigen Verpflichtungen ein.

Sind Sie in einem Pflegegrad eingestuft, kann bei der Pflegekasse oder einem anderen Kostenträger die Übernahme der Kosten beantragt werden.

 

Wir sind selbstverständlich für Sie da: wir regeln alle Formalitäten (inkl. Antragstellung) mit der Hausnotrufzentrale für Sie, richten den Hausnotruf bei Ihnen zu Hause ein und kommen im Notfall schnellstmöglich zu Ihnen!